Kurzfilme gesucht – call for entries

Abonniere unsere Erinnerung für die alle neuen Einreichungsaufrufe.

Hier eine Übersicht über unsere Einreichungen und deren Status.

Kurzfilmfestival 2024

Mehrere Kategorien für Kurzfilmfestival im Sommer.

v-shorts 2024

Kategorie für regionale Kurzfilme mit Vorarlbergbezug.

ALPTRAUM 2024

Kategorie für die separate Horror-Kurzfilm-Veranstaltung im Herbst.

Weihnachtsspecial 2024

Kategorie für die separate Weihnachts-Kurzfilm-Vorstellung.

Das ALPINALE Kurzfilmfestival nutzt die Plattform FilmFreeway für die Abwicklung der Einreichungen.

Einreichung 1

ALPINALE Kurzfilmfestival 2024

Deadline am 22. Feber 2024, 23:59
0
0
0
Wochen
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek
Einreichung 2
Einreichung 3

Filmfreeway Gold Festival

Einreichungen sind in den angegeben Kategorien möglich. Eine aktuelle Übersicht findet sich hier und auf Filmfreeway.
  • Der Kurzfilm darf eine maximale Länge von 30 Minuten nicht überschreiten.
  • Die Bewerberinnen und Bewerber tragen die alleinige Verantwortung für eventuelle Verstöße gegen Urheberrechte. 
  • Falsche Angaben führen zur Disqualifikation des Teilnehmers.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Haftung für die Filme, es wird jedoch eine sachgerechte Bearbeitung zugesichert.
  • Wir akzeptieren Filme, die innerhalb der letzten zwei Jahre produziert wurden, mit Ausnahme der Kategorie Weihnachten.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Kosten für die Auswahl, Nominierung oder Sichtung von Filmen.
  • Englische oder deutsche Untertitel sind erforderlich und müssen direkt in die Filmdatei eingebettet sein; separate SRT-Dateien werden nicht akzeptiert.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Ausschnitte und Standbilder aus nominierten Kurzfilmen für festivalbezogene Werbung und externe Veranstaltungen zu verwenden.

Es gelten die unten auf der Seite und auf Filmfreeway angeführten Regeln und Bedingungen.

Über die Teilnahme bzw. Zulassung am Wettbewerb entscheidet eine Vorjury. Diese Entscheidungen sind unanfechtbar. Das Festivalkomitee gibt keine Gründe für Nominierungen oder Ablehnungen an. Über die Auswahl zur Zulassung am Wettbewerb werden die Filmemacherinnen bzw. Filmemacher rechtzeitig informiert.

Die nominierten Kurzfilme werden für die Festivalwoche vom ALPINALE Team programmiert und werden von unser Fachjury zusammen mit dem Publikum und Gästen angesehen. Der Publikumspreis und der Preis für den Besten Kinderkurzfilm werden von den Gästen vor Ort direkt gewählt.  

Je nach Kategorie werden unterschiedliche Preise vergeben. Die ALPINALE verleiht neben einem offiziellen Zertifikat auch das Goldene Einhorn als Auszeichnung.

Für den Live-Action-Wettbewerb können Kurzfilme eingereicht werden, die mit realen Schauspielern, Requisiten und Drehorten arbeiten und mit traditionellen fotografischen Techniken aufgenommen wurden. Studentenfilme sind willkommen. Musikvideos, Dokumentarfilme und experimentelle Kurzfilme sind nicht zugelassen. Bitte beachten Sie, dass die Höchstdauer der eingereichten Filme 30 Minuten beträgt.

Für den Animationswettbewerb können Kurzfilme eingereicht werden, deren visuelle Gestaltung durch verschiedene Animationstechniken und nicht durch Live-Action-Material erfolgt. Bei den Animationstechniken kann es sich um handgezeichnete Animation, Computeranimation, Stop-Motion, Bewegungsgrafik, Pixilation oder Cut-Out-Animation handeln. Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Filme nicht länger als 30 Minuten dauern dürfen.

Der VR-Wettbewerb begrüßt Einreichungen von kurzen Virtual-Reality- oder 360°-Filmen aus der ganzen Welt. Die Filme, die sowohl linear als auch interaktiv sein können, kommen für einen Sonderpreis in Frage, der von unserer Jury bestimmt wird. Bitte beachten Sie, dass die maximale Dauer der eingereichten Filme 30 Minuten beträgt.

Für den Kinderwettbewerb können Kurzfilme eingereicht werden, die sich an Kinder richten, entweder in deutscher Sprache oder ohne Dialog. Das Goldene Einhorn wird durch Publikumsabstimmung ermittelt. Bitte beachten Sie, dass die Dauer der eingereichten Filme maximal 30 Minuten beträgt.

ALPTRAUM Horrorkurzfilmnacht 2024

Deadline am 15. August 2023
Jetzt Kurzfilme für ALPTRAUM 2022 einreichen
0
0
0
Wochen
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek

Einreichungen können über die Plattform Filmfreeway gemacht werden. Nominierte Filme werden beim ALPTRAUM Event Ende Oktober vorgeführt und die beleibtesten Filme werden im folgenden Jahr am Festival im Wettbewerb BESTER HORROR KURZFILM laufen.

Einreichung 2

Einreichungen sind in in der Kategorie „Horror“ möglich. Eine aktuelle Übersicht für andere Kategorien findet sich auf Filmfreeway.

  • Der Kurzfilm darf eine maximale Länge von 30 Minuten nicht überschreiten.
  • Die Bewerberinnen und Bewerber tragen die alleinige Verantwortung für eventuelle Verstöße gegen Urheberrechte. 
  • Falsche Angaben führen zur Disqualifikation des Teilnehmers.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Haftung für die Filme, es wird jedoch eine sachgerechte Bearbeitung zugesichert.
  • Wir akzeptieren Filme, die innerhalb der letzten zwei Jahre produziert wurden, mit Ausnahme der Kategorie Weihnachten.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Kosten für die Auswahl, Nominierung oder Sichtung von Filmen.
  • Englische oder deutsche Untertitel sind erforderlich und müssen direkt in die Filmdatei eingebettet sein; separate SRT-Dateien werden nicht akzeptiert.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Ausschnitte und Standbilder aus nominierten Kurzfilmen für festivalbezogene Werbung und externe Veranstaltungen zu verwenden.

Es gelten die unten auf der Seite und auf Filmfreeway angeführten Regeln und Bedingungen.

Über die Teilnahme bzw. Zulassung am Wettbewerb entscheidet eine Vorjury. Diese Entscheidungen sind unanfechtbar. Das Festivalkomitee gibt keine Gründe für Nominierungen oder Ablehnungen an. Über die Auswahl zur Zulassung am Wettbewerb werden die Filmemacherinnen bzw. Filmemacher rechtzeitig informiert.

Die nominierten Kurzfilme werden für die Horrorkuzfilmnacht vom ALPINALE Team programmiert und werden von unser Fachjury zusammen mit dem Publikum und Gästen angesehen und im Anschluss für das Festival in der Kategorie „Bester Horrorkurzfilm“ für das darauffolgende Jahr nominiert.

Bei der Horrorkuzfilmnacht werden die besten Kurzfilme für das Festival im darauf folgenden Jahr nominiert und laufen dort dann in der Kategorie „Bester Horrorkurzfilm“ um das Goldige Blutige Einhorn. 

v-shorts Kategorie Vorarlberger Kurzfilme 2025

Deadline ist der 22. Februar 2024
Jetzt Kurzfilme für die v-shorts einreichen!
0
0
0
Wochen
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek

Der Wettbewerb „v-shorts“ begrüßt Einreichungen von Kurzfilmen von lokalen oder regionalen Filmemachern. Alle Genres und Arten von Kurzfilmen (Live Action, Animation, Musikvideos, Dokumentarfilme, Experimentalfilme, Horrorfilme, Kinderfilme, …) sind willkommen. Die Filme müssen einen lokalen oder regionalen Bezug haben, d.h. z.B. dass die FilmemacherInnen aus Vorarlberg kommen oder die Handlung in Vorarlberg spielt. Bitte beachten Sie, dass die maximale Dauer der eingereichten Filme 30 Minuten beträgt.

Einreichungen sind in in der Kategorie „v-shorts“ möglich. Die Filme müssen einen lokalen oder regionalen Bezug haben, d.h. z.B. dass die FilmemacherInnen aus Vorarlberg kommen oder die Handlung in Vorarlberg spielt.

  • Die Einreichung in der Kategorie „v-shorts“ ist kostenlos.
  • Der Kurzfilm darf eine maximale Länge von 30 Minuten nicht überschreiten.
  • Die Bewerberinnen und Bewerber tragen die alleinige Verantwortung für eventuelle Verstöße gegen Urheberrechte. 
  • Falsche Angaben führen zur Disqualifikation des Teilnehmers.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Haftung für die Filme, es wird jedoch eine sachgerechte Bearbeitung zugesichert.
  • Wir akzeptieren Filme, die innerhalb der letzten zwei Jahre produziert wurden, mit Ausnahme der Kategorie Weihnachten.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Kosten für die Auswahl, Nominierung oder Sichtung von Filmen.
  • Englische oder deutsche Untertitel sind erforderlich und müssen direkt in die Filmdatei eingebettet sein; separate SRT-Dateien werden nicht akzeptiert.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Ausschnitte und Standbilder aus nominierten Kurzfilmen für festivalbezogene Werbung und externe Veranstaltungen zu verwenden.

Es gelten die unten auf der Seite angeführten Regeln und Bedingungen.

Über die Teilnahme bzw. Zulassung am Wettbewerb entscheidet ein Auswahlgremium. Seine Entscheidungen sind unanfechtbar. Nimmt das Auswahlkomitee einen Film nicht für den Wettbewerb an, besteht für das Komitee die Möglichkeit, den Film in einer der Zusatzvorführungen der ALPINALE zu zeigen. Das Festivalkomitee gibt keine Gründe für Nominierungen oder Ablehnungen an.

Über die Auswahl zur Zulassung am Wettbewerb werden die Filmemacherinnen bzw. Filmemacher rechtzeitig informiert.

Alle nominierten Kurzfilme laufen im Festivalprogramm mit jeweils einem Screening am Mittwoch und Donnerstag. Unsere Fachjury sichtet die Filme zusammen mit dem Publikum und Gästen im Saal.

Die regionalen Produktionen werden in der Kategorie “v-shorts” im Rahmen des Festivals von einer Jury bewertet. Die Gewinner:in erhält eine „v-shorts“-Filmklappe und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro, zur Verfügung gestellt von der Fachvertretung der Film- und Musikwirtschaft der Wirtschaftskammer Vorarlberg und vom Filmwerk Vorarlberg.

CHRISTMAS SPECIAL Weihnachts- und Neujahrskurzfilme 2024

Deadline am 30. September 2023
Jetzt Kurzfilme für das CHRISTMAS SPECIAL 2023 einreichen
0
0
0
Wochen
0
0
0
0
Tage
0
0
Std
0
0
Min
0
0
Sek

Zu unserem jährlichen Programm gehört auch eine spezielle Weihnachtsvorführung. Da es sich um eine Wohltätigkeitsveranstaltung handelt, werden alle Einnahmen aus Einreichungsgebühren, Ticketverkäufen und anderen Einnahmen an lokale Wohltätigkeitsorganisationen gespendet. Wir suchen festliche, familienfreundliche Live-Action- oder Animationskurzfilme mit einer Länge von bis zu 30 Minuten, die den Geist von Weihnachten verkörpern. Wir begrüßen Filme aus allen Kulturen, die das Dezemberfest feiern. Horrorfilme mit einem weihnachtlichen Thema sollten in der Kategorie „Horror“ eingereicht werden, während Filme mit winterlichen Themen, die nichts mit den Dezemberfeiertagen zu tun haben, in den anderen Kategorien eingereicht werden können. Bitte beachten Sie, dass es in der Kategorie Weihnachten keine Preise geben wird.

Einreichung 2

Einreichung in der Kategorie für Weihnachts- und Neujahrsfilme. Alle Kategorien hier in der Übersicht oder auf Filmfreeway.

  • Der Kurzfilm darf eine maximale Länge von 30 Minuten nicht überschreiten.
  • Die Bewerberinnen und Bewerber tragen die alleinige Verantwortung für eventuelle Verstöße gegen Urheberrechte. 
  • Falsche Angaben führen zur Disqualifikation des Teilnehmers.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Haftung für die Filme, es wird jedoch eine sachgerechte Bearbeitung zugesichert.
  • Wir akzeptieren Filme, die innerhalb der letzten zwei Jahre produziert wurden, mit Ausnahme der Kategorie Weihnachten.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Kosten für die Auswahl, Nominierung oder Sichtung von Filmen.
  • Englische oder deutsche Untertitel sind erforderlich und müssen direkt in die Filmdatei eingebettet sein; separate SRT-Dateien werden nicht akzeptiert.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Ausschnitte und Standbilder aus nominierten Kurzfilmen für festivalbezogene Werbung und externe Veranstaltungen zu verwenden.

Es gelten die unten auf der Seite angeführten Regeln und Bedingungen.

Über die Teilnahme bzw. Zulassung am Wettbewerb entscheidet ein Auswahlgremium. Seine Entscheidungen sind unanfechtbar. Nimmt das Auswahlkomitee einen Film nicht für den Wettbewerb an, besteht für das Komitee die Möglichkeit, den Film in einer der Zusatzvorführungen der ALPINALE zu zeigen. Das Festivalkomitee gibt keine Gründe für Nominierungen oder Ablehnungen an.

Über die Auswahl zur Zulassung am Wettbewerb werden die Filmemacherinnen bzw. Filmemacher rechtzeitig informiert.

Regeln und Bedingungen

  • Englische oder deutsche Untertitel sind erforderlich und müssen direkt in die Filmdatei eingebettet sein; separate SRT-Dateien werden nicht akzeptiert.
  • Wir akzeptieren Filme, die innerhalb der letzten zwei Jahre produziert wurden, mit Ausnahme der Kategorie Weihnachten.
  • Die ALPINALE übernimmt keine Kosten für die Auswahl, Nominierung oder Sichtung von Filmen.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Ausschnitte und Standbilder aus nominierten Kurzfilmen für festivalbezogene Werbung und externe Veranstaltungen zu verwenden.

Mit der Einreichung Ihres Films/Ihrer Filme zum ALPINALE Kurzfilmfestival erteilen Sie uns die Erlaubnis, die zur Verfügung gestellten Daten für die Organisation von Festivalaktivitäten zu verwenden. Das eingereichte Material kann zu Werbezwecken verwendet werden. Diese Einwilligung dient als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Europäischen Datenschutzverordnung. Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für diese Zwecke erforderlich ist, und nicht an Dritte weitergegeben.

Rules and Terms

  • English or German subtitles are required and must be embedded directly into the film file; separate SRT files are not accepted.
  • We accept films produced within the last two years, with the exception of the Christmas category.
  • ALPINALE does not compensate for the selection, nomination, or screening of films.
  • We reserve the right to use excerpts and stills from nominated short films for festival-related promotions and external events.

By submitting your film(s) to the ALPINALE Short Film Festival, you grant permission for us to use the provided data for organizing festival activities. The submitted materials may be used for promotional purposes. This consent serves as the legal basis for data processing in accordance with Article 6(1)(a) of the European Data Protection Regulation. Your data will be retained only for the duration necessary for these purposes and will not be shared with third parties.