VR-Shorts

Wettbewerb in der Kategorie Virtual Reality und 360°-Kurzfilme als Teils des Festivals 2021 erleben

mehr zum Festival 2021

Kurzfilme auf neue Art und Weise erleben

Durch Virtual Reality-Brillen wird es möglich, Kurzfilme immersiv zu erleben. Die Filmschauenden werden regelrecht in die Handlung hineingezogen und finden sich in Mitten des Geschehens wieder. Sie können jederzeit selbst bestimmen, auf welchen Blickwinkel sie sich aktuell konzentrieren oder sich von den kreativen Filmschaffenden durch die Handlung leiten lassen. Dabei sind sowohl 360°-Kurzfilme (3DoF) als auch interaktive, animierte VR-Kurzfilme (6DoF) mit im Programm. Die ALPINALE ist überzeugt, dass VR eine groß wachsende Plattform auch für das Geschichtenerzählen und Filmemachen darstellt.

Die Kategorie VR-Shorts wird auf dem diesjährigen Festival 2021 das erste Mal im offiziellen Wettbewerb gezeigt und wird mit einem Gewinner-Preis von unserer Jury ausgezeichnet.

Das Programm für 2021 folgt

Auf dem Festival 2019 waren die VR-Shorts bereits das erste Mal als Rahmenprogramm mit dabei.

Rückblick und Festival-Archiv

1984 bis heute

zum Festivalarchiv und den Auszeichnungen