ALPINALE sucht die besten Kurzfilme des Landes

Filmschaffende aus der ganzen Welt können bis 15. Februar 2019 ihre Kurzfilme einreichen und sich für das 34. internationale ALPINALE Kurzfilmfestival in Nenzing (6. bis 10. August 2019) qualifizieren.

So erfreulich der Einreichrekord von über 1245 Filmen im vergangenen Jahr war, so aufwändig ist die Sichtung aller Filme. Wäre nur eine Person für die Auswahl verantwortlich wäre, ergäbe sich eine ununterbrochene Sichtungsdauer von über 290 Stunden. Das sind über 12 Tage und Nächte. Deshalb entschieden sich die ALPINALE-Organisatoren die Einreichungen auf maximal 800 Kurzfilme zu begrenzen. Eine Nominierung für das traditionsreiche Kurzfilmfestival gilt in der Filmszene bereits als Auszeichnung, da es in der Regel nur 40 Einreichungen ins Programm schaffen und die besten Filme von einer international besetzten Jury mit einem “Goldenen Einhorn” ausgezeichnet werden.

Vorarlberger Kurzfilmnacht

Bis 15. Februar können auch Filmschaffende aus Vorarlberg ihre Kurzfilme in der Kategorie “v-shorts” auf www.alpinale.at einreichen. Vier Filme werden am 3. Mai im vorarlberg museum in Bregenz bei der Vorarlberger Kurzfilmnacht durch das Publikum und Jury für das Festival nominiert. “Mit der Vorarlberger Kurzfilmnacht bieten wir den lokalen Filmemachern eine eigene Plattform und die Gelegenheit im Festivalprogramm mit den besten Kurzfilmen der Welt zu messen“, so ALPINALE-Obfrau Manuela Mylonas. „Metastaaten“ von Felix Kalaivanan überzeugte im Jahr 2018 als beste regionale Produktion in der Kategorie “v-shorts” und erhielt neben der “v-shorts”-Filmklappe ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro, gesponsert vom Filmwerk Vorarlberg. Für die Kategorie “v-shorts” gilt eine max. Filmdauer von 15 Minuten. In den anderen Kategorien sind Kurzfilme bis 30 Minuten zugelassen.

Film einreichen

ALPINALE auf Ländletour

Die Publikumsfavoriten der vergangenen ALPINALE touren im Frühjahr 2019 noch einmal durch acht verschiedene Locations in Vorarlberg und der Schweiz.

Die beliebtesten sechs von 1245 Einreichungen, die sich im Jahr 2018 beim ALPINALE Kurzfilmfestival dem Wettbewerb um das “Goldene Einhorn” stellten, sind auch 2019 wieder von Februar bis April auf der ALPINALE Ländletour zu sehen.

Mit den sechs Publikumsfavoriten tourt der Verein durch verschiedene Orte in Vorarlberg und erstmals sogar in die Schweiz. Unterstützt wurde die Aktion von den Vorarlberger Raiffeisenbanken und den jeweiligen Veranstaltungsorten: Spielboden in Dornbirn, Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard, Bücherei in Hohenems, Freizeit- und Kulturzentrum in CH-Schänis, Angelika Kauffmann Museum in Schwarzenberg, Remise in Bludenz, Magazin 4 in Bregenz und im Alten Kino in Rankweil. Kartenvorverkauf: ländleTICKET – Raiffeisenbanken und Sparkassen und www.laendleticket.com

Tickets für ALPINALE Ländletour im Vorverkauf sichern

Termine

Datum Ort Start
21.02.2019 Dornbirn, Spielboden     19:30 Uhr
27.02.2019 Hard, Kammgarn    20:30 Uhr
07.03.2019 Hohenems, Bücherei        20:00 Uhr
13.03.2019 Schwarzenberg, Angelika Kauffmann Museum  19:30 Uhr
21.03.2019 Schänis (CH), Freizeit- und Kulturzentrum 20:00 Uhr
28.03.2019 Bludenz, Remise           19:30 Uhr
04.04.2019 Bregenz, Magazin 4    20:00 Uhr
10.04.2019 Rankweil, Altes Kino 20:00 Uhr

2018-12-29T11:43:06+00:00